Bild zum Beitrag "Kann man im Winter ein Haus bauen?"

Kann man im Winter ein Haus bauen?

Die lapidare Antwort lautet: Wer Handschuhe anziehen kann, kann auch im Winter ein Haus bauen.

Selbst redend ist die Realität etwas komplexer und es gibt in der Tat bestimmte Prozesse, die bei Kälte schlecht oder gar nicht ablaufen.

So lassen sich die Ausschachtungen für das Fundament oder den Keller in einem über Wochen durchgefrorenen Boden nicht ausführen.

Immer wenn es um die Arbeiten mit Wasser oder bestimmten flüssigen Substanzen geht, sind diese nicht immer und bei jeder Witterung möglich.

Wir denken an dieser Stelle ans Verputzen oder an den Estrich und damit verbundenen Trocknungsprozesse.

Da aber die Winter in den meisten Gegenden in unserem Land eher gemäßigt ausfallen, kann durchaus auch im Winter gebaut werden.

Immer mit der Vorsicht, etwas mehr zeitlichen Puffer einzuplanen.

Hausbau im Winter: Acht Wochen, die Ihr Haus zum Trocknen braucht

Hausbau hat immer wieder etwas mit Warten zu tun. Es geht also nicht nur um die entsprechenden Genehmigungen der Behörden und Ämter.

Auch die Prozesse am Bau selbst erfordern Zeit. Trocknungszeit, die im Winter auch schon mal länger sein kann als die angegebenen Werte.

So müssen Bodenplatte, Unterputz und Estrich trocknen und nicht immer können die anderen Gewerke dann schon weiterarbeiten.

  • Bodenplatte – Trocknungszeit mindestens drei Tage
  • Unterputz – Trocknungszeit mindestens drei Wochen
  • Estrich – Trocknungszeit mindestens ein Monat

Haus bauen im Winter

Ob im Winter gebaut wird, hängt mitunter von versteckten Faktoren ab.

Lange Zeit galt, dass der Hausbau im Winter nicht möglich sei. Technik und Baustoffe wurden stetig weiterentwickelt.

Der Rohbau muss heute nicht mehr zwingend vor dem Winter fertig gestellt und ausgetrocknet sein.

Dennoch sollten bei Bauen im Winter ein paar Punkte beachtet werden.

Hier finden Sie weiterführende Details zum Bauen im Winter

www.heimhelden.de/haus-bauen

SACHSENHAUS® Leipzig GmbH – wir schaffen Lebensraum

Sehen Sie den dauerhaften Anstiegen der Energiepreise gelassen entgegen und entscheiden Sie sich für ein energiesparendes Haus der SACHSENHAUS® Leipzig GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren...

Förderung für Bauherren durch die KfW Das Gute am Hausbau ist, dass Sie nicht alles selbst machen müssen. Sie können sich nicht nur beim Bau auf professionelle Begleitung durch erfahrene B...
Richtig Lüften und Heizen Früher hieß es: »Fenster zu, wir heizen nicht für die Straße.« Wie sich die Zeiten ändern. Heute entstehen Häuser, die so gut abgedichtet sind, dass r...
Hausbau: Nachhaltig und umweltfreundlich bauen Nachhaltiges und umweltschonendes Bauen kann viel günstiger sein, als es viele Bauherren erwarten. Das Nachdenken darüber wie, womit und wo gebaut wir...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.