Wärmepumpen werden gefördert

Wärmepumpen werden gefördert: Um die Klimaziele zu erreichen und den Kohlendioxidausstoß im Land zu verringern. Sie nutzen deutlich weniger Energie, um aus den zur Verfügung stehenden Medien wie Wasser, Luft oder Erde die Wärme zu gewinnen. Sie wandeln diese vorhandene Energie durch Kompression in Heizungswärme oder in warmes Wasser.

 

Vereinfacht gesagt, funktioniert eine Wärmepumpe wie ein elektrischer Kühlschrank, bloß umgekehrt. Aufgrund ihrer guten Energiebilanz im Vergleich zu anderen Heiztechniken werden Wärmepumpen durch das BaFa gefördert. Nicht alle, aber fast alle. Genaueres erläutern wir Ihnen in unserem Beitrag.

Wärmepumpen fördert das BaFa – was ist das BaFa?

BaFa steht für Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Es ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). In den Bereichen Außenwirtschaft, Wirtschaftsförderung und Energie nimmt es administrative Aufgaben des Bundes wahr.

 

Eine dieser Aufgaben ist die Förderung nachhaltiger Energien. Deshalb werden Wärmepumpen durch das BaFa gefördert.

Haus ohne Heizung, das Passivhaus

Wenn Sie neu bauen, stehen Sie vor der Frage, für welche Heizung Sie sich entscheiden. Reine Passivhäuser, also Gebäude, die ohne jede Heizung auskommen, gibt es zwar auch, aber sie haben eine Schwäche. Sie funktionieren nach zwei Prinzipien.

Erstens: Höchste Dämmung, damit die Wohntemperatur angenehm bleibt.

Zweitens: Wärmegewinnung nur durch vorhandene Energiequellen, wie die Bewohner und elektrische Geräte, im Wesentlichen aber durch die Sonne. Hier – Sie ahnen es – finden Sie die Achillesferse. Ein paar Tage bedeckter Himmel und niedrige Temperaturen lassen ein Passivhaus kalt. Leider im wörtlichen Sinne.

 

Deshalb rüsten einige Passivhausbewohner Ihr Haus mit elektrischen Heizungen nach, was nicht im Sinne der Erbauers ist. Der hatte sich eigentlich mit hohem Aufwand gegen diese Art von Energieverbrauch entschieden.

Wärmepumpen werden gefördert

Gegen ein Haus, das die Heizenergie hält, spricht nichts. Wir empfehlen es sogar. Denn es macht das Wohnen angenehm und spart Geld beim Heizen. Womit wir bei der Wärmepumpe wären. Heizen mit effizienten Wärmepumpen fördert das BaFa.

 

Mit einer Wärmepumpe können Sie die erneuerbare Wärme aus Wasser, Luft und Erde nutzen und von attraktiven Zuschüssen profitieren. Wie bereits erwähnt, trifft die Förderung nicht für alle Wärmepumpen zu, deshalb hier eine Liste der aktuellen Kriterien.

 

Wärmepumpen bis 100 Kilowatt: Gefördert werden Wärmepumpen bis zu einer Nennwärmeleistung von 100 Kilowatt. Was den Bedarf eines Ein-oder Mehrfamilienhauses bei weitem übersteigt.

– Kombinierte Warmwasserbereitung und Raumheizung von Gebäuden
– Raumheizung von Gebäuden, wenn die Warmwasserbereitung des Gebäudes zu einem wesentlichen Teil durch andere erneuerbare Energien erfolgt
– Raumheizung von Nichtwohngebäuden
– Bereitstellung von Prozesswärme
– Bereitstellung von Wärme für Wärmenetze

Welche Wärmepumpen werden nicht gefördert?

Eine wichtige Einschränkung bei der Förderung von Wärmepumpen durch das BaFa:
Luft/Luft-Wärmepumpen sowie sonstige Wärmepumpen, die die erzeugte Wärme direkt an die Luft übertragen, werden nicht gefördert. Wärmepumpen zur ausschließlichen Warmwasserbereitung (Warm- bzw. Brauchwasserwärmepumpen) fallen ebenfalls aus der Förderung.

 

Diese Informationen entsprechen dem Stand zur Veröffentlichung dieses Artikels. Überprüfen Sie die aktuelle Förderfähigkeit bevor Sie sich für oder gegen eine Heizung entscheiden. Am besten direkt auf den Seiten des BaFa.

Das könnte Sie auch interessieren...

Fördermöglichkeiten für Ihren Hausbau: Pelletheizu... Wir bieten faire Preise. Gleichzeitig unterstützen wir unsere Kunden dabei, Fördermöglichkeiten zu nutzen und den Hausbau so günstiger zu gestalten, o...
Energiesparen im Haus Wer beim Energiesparen im Haushalt lediglich an den Backofen und die Beleuchtung denkt, verschenkt Einsparpotential. Energiesparen im Haus oder in der...
Kann man im Winter ein Haus bauen? Die lapidare Antwort lautet: Wer Handschuhe anziehen kann, kann auch im Winter ein Haus bauen. Selbst redend ist die Realität etwas komplexer und e...