Wo kann ich beim Bau eines Hauses sparen, ohne die Qualität zu vermindern? – Teil 1

Wo kann ich beim Bau eines Hauses sparen, ohne die Qualität zu vermindern? Wir lieben es als Verbraucher, wenn wir viel für unser Geld erhalten. Warum sollte das beim Hausbau anders sein? Ist es nicht. Nun ist ein Haus kein Konsumartikel, der in der nächsten Saison gegen ein neueres Produkt in einer anderen Farbe getauscht wird.

Bei der eigenen Immobilie denken wir eher in Generationen. Manche Bauherren stellen sich bereits beim Bau die Frage, was dem eigenen Nachwuchs einmal gefallen könnte. Das klingt durchaus übertrieben, verdeutlicht aber, dass ein Haus mit einer langfristigen Planung einhergeht.

Das allein ist Grund genug, auf keinen Fall auf die Qualität beim Hausbau zu verzichten. Für alle, die trotzdem sparen möchten, hat sich das Team von SACHSENHAUS® Leipzig auf die Suche gemacht. Hier unsere Tipps.

Wie kann ich Qualität erhalten und trotzdem sparen?


Sparen beginnt im Kopf. Deshalb empfehlen wir, den eigenen Denkmustern auf die Schliche zu kommen. Stellen Sie sich die Frage, wie Ihr Traumhaus aussehen würde. Vergleichen Sie die Preise oder sprechen Sie uns an. Oft gibt ein erstes Gespräch bereits Anhaltspunkte und Denkanstöße.

Jetzt zu unserem Tipp, wie Sie beim Hausbau sparen können, ohne auf Qualität zu verzichten.

Wenn Ihre Vorstellung bereits soweit gediehen ist, wie Ihr künftiges Zuhause aussehen könnte und Sie diese Idee bereits mit Bauunternehmen und gerne auch mit uns besprochen haben, machen Sie sich Gedanken, was Sie von Anfang an benötigen?

Planen Sie ein Dachgeschoss? Dann stellen Sie sich die Frage, ob Sie dieses gleich jetzt in den ersten Jahren schon benötigen? Kinderzimmer, die Sie vor dem Hintergrund der eigenen Familienplanung bauen, können Sie im nächsten Winter und in aller Ruhe selbst ausbauen? Und was ist mit dem Keller? Benötigen Sie das Gästezimmer schon zum Einzug?

Kernbereich des Hauses schnell fertigstellen

Planen Sie den Kern Ihres Hauses so, dass er schnell bezugsfertig ist und Sie ein geordnetes Leben führen können. Das spart Stress. Und je weniger Sie davon haben, desto schneller fühlen Sie sich wohl und nehmen einen Anstieg Ihrer Lebensqualität wahr.

Dazu zählen bei den meisten Familien, Paaren oder Singles: das Bad, die Küche, das Wohnzimmer und das Schlafzimmer. Alle weiteren Zimmer können Sie später ausbauen lassen oder in Eigenleistung selbst ausbauen.

Weniger Bereitstellungszinsen sparen Geld

Je kürzer der Zeitraum von der Kreditzusage bis zum Einzug ist, desto weniger Geld geben Sie für die Bereitstellung aus. Ein schneller Einzug spart also nicht nur Zeit, sondern auch noch Geld, dass Sie sonst für gar nichts ausgeben. Denn je weniger Bereitstellungszinsen Sie Ihrer Bank zahlen müssen, desto schneller kommen Sie in den Bereich der Tilgung Ihres Kredits.

Jetzt weiterlesen

Im zweiten Teil unseres Artikels verraten wir Ihnen weitere Tipps, wie Sie beim Hausbau sparen können, ohne auf Qualität zu verzichten. Sie finden den Beitrag hier.

 

So sparen Sie beim Hausbau, ohne die Qualität zu mindern.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.